Keramik

Innovation Keramik: Ein exklusiver und robuster Naturwerkstoff nimmt Einzug in die moderne Küche.

Information

Arbeitsplatte aus Keramik

Kraftvoll, ästhetisch und beständig – all das zeichnet eine Lechner Arbeitsplatte aus Keramik aus! Gefertigt aus Quarz, Porzellanerde, Feldspat und Ton, eröffnet dieser Werkstoff in Küchen völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten. Die sogenannten Silicat Rohstoffe werden in einem Brennvorgang miteinander verschmolzen und formen ein Material, das vielseitiger kaum sein kann. Das Ergebnis ist eine widerstandsfähige und langlebige Keramikarbeitsplatte, die den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird.

  • Eine Küchenarbeitsplatte aus Keramik besticht in vielerlei Hinsicht in puncto Design. Neben einer großen Vielfalt an Dekoren – ob klassisch matt oder metallisch schimmernd – können Sie zwischen vielen Stärken wählen. Auch in elegant moderner 12 und 20 mm Dünnplattenoptik.
  • Überzeugen Sie sich von der einzigartigen Oberflächenhaptik unserer Keramikdekore. Die raue Oberflächenprägung macht jedes Dekor zu einem authentischen Designerstück.
  • Keramik wird bei 1.200 Grad gebrannt und vereint die Vorzüge aus Natur und High-Tech. Dies verleiht der Keramik Arbeitsplatte ihre robusten Eigenschaften wie Schlagfestigkeit, Temperaturbeständigkeit sowie eine hohe Kratz- und Schnittfestigkeit

Eigenschaften im Überblick

Unsere Keramikarbeitsplatten stechen mit folgenden Materialeigenschaften hervor:

Exklusive Oberflächenhaptik

Exklusive Oberflächenhaptik

Die angenehm kühle, geprägte Oberfläche macht sie zu einem edlen Partner in der Küche.

Schnitt- und kratzfest

Schnitt- und kratzfest

Die Arbeitsfläche ist so hart, dass Sie Lebensmittel auf ihr schneiden können. Eine geeignete Schneidunterlage ist dennoch ratsam.

Temperaturbeständig

Temperaturbeständig

Keramik Arbeitsplatten sind hitzebeständig und sogar für den Einsatz bei Gaskochfeldern geeignet.

Wasserbeständig

Wasserbeständig

Durch das porenfreie Material gelangen keine Flüssigkeiten in die Oberfläche.

Robust

Robust

Die hochwertigen Rohstoffe und die hohen Temperaturen beim Brennprozess sind verantwortlich für ihre außergewöhnliche Robustheit.

Säurebeständig

Säurebeständig

Das Material zeigt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Säuren (zum Beispiel Zitrussäure oder haushaltsübliche Reiniger).

Dekore

Keramik Arbeitsplatten erhalten Sie in verschiedenen Farben. Lassen Sie sich von unserer großen Dekorvielfalt inspirieren – von authentischer Marmoroptik, über kontrastreiche Metalllooks bis hin zu retro Terrazzo. Neben der klassischen Küchenarbeitsplatte in weiß finden Sie viele weitere Dekore für die Gestaltung Ihrer exklusiven Traumküche.

Keramikdekore

Inspiration

Jetzt Traumküche konfigurieren

Konfigurieren Sie Ihre Traumküche mit einer Arbeitsplatte oder Rückwand aus Keramik. Finden Sie spielerisch das passende Keramikdekor für Ihren exklusiven Wohnstil.

Keramik Arbeitsplatte Nero Maquina

FAQs

Was sind die besonderen Merkmale einer Küchenarbeitsplatte aus Keramik?

Qualität und Beschaffenheit von Keramik, Porzellan oder Feinsteinzeug sind jedem vertraut. Wie Glas ist dieses Material ein selbstverständlicher Bestandteil des täglichen Lebens. Keramik gehört zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit.

Sogenannte Silicat Rohstoffe sind z.B. Ton, Kaolin, Tonmineral sowie Quarze und Feldspäte, die in einem Brennprozess miteinander verschmelzen. Somit unterliegen daraus hergestellte Materialien natürlichen Schwankungen in Farbgebung und Struktur.

Keramik ist hygienisch, pflegeleicht und vielseitig. Fliesen werden genau aus diesen Gründen im privaten und öffentlichen Bereich in unzähligen Varianten verwendet. Die verschiedenen Oberflächen aus Keramik sind porenlos. Bakterien, Pilze oder Schimmelerreger können nicht eindringen. Der Pressvorgang bei der Produktion, die ausgewählten Rohmaterialien sowie die hohen Temperaturen beim Brennen des Werkstoffes, sind verantwortlich für die außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit dieser Küchenarbeitsplatten.

Keramik besteht aus natürlichen Rohstoffen und ist deshalb besonders nachhaltig. Darüber hinaus setzt es bei der Herstellung, beim Gebrauch und auch im Recycling keinerlei schädliche Stoffe frei.

Was ist der Unterschied zwischen Keramik und Dekton?

Keramik wirkt durch die rauere Oberfläche besonders natürlich und kommt damit seinen Stein- oder Betonvorbildern besonders nah. Dekton weist dagegen eine glatte und seidenmatte Oberfläche auf. Auch eine außergewöhnliche Metalloptik mit schimmernden Design ist bei Keramik möglich. Keramik ist zwar Hitzebeständig, das Abstellen heißer Töpfe vor allem im Stegbereich sollte jedoch unbedingt vermieden werden. Das Dekor ergibt sich bei beden Materialien durch die Zusammensetzung der einzelnen Materialkomponenten oder wird bei einigen Motiven aufgedruckt. 

Ist eine Keramikarbeitsplatte stabil genug?

Eine Keramikarbeitsplatte mag zwar aus den gleichen Rohmaterialien wie Ihr Kaffeeservice bestehen – In puncto Zerbrechlichkeit hat sie jedoch nichts gemeint. Keramik vereint all die positiven und robusten Eigenschaften, wie eine hohe Temperatur- und Säurebeständigkeit, ebenso wie eine besonders gute Kratz- und Schnittfestigkeit. Auch herunterfallende Gegenstände auf ebener Fläche können dem Material nichts anhaben. Lediglich erhebliche Stöße im Kanten- und Stegbereich sollten Sie vermeiden, um kleine Ausbrüche zu verhindern.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe
Händler finden
Sie haben Fragen?
Antworten finden
Lifestyle & Tipps
Im Magazin stöbern
Mehr Inspiration gefällig?
Inspiration holen
Als Geschäftspartner alle Lechner Vorteile nutzen
Zum Händlerbereich
Pflegeanleitung

Keramikarbeitsplatten richtig reinigen

Keramik besteht zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen und ist zudem vollständig recycelbar. Herstellungsbedingt sind deshalb Struktur-, Farb- und Texturschwankungen möglich – und auch gewollt. Durch ihr exklusives Design macht eine Keramikplatte Ihre Küche zu einem Unikat. Um die Schönheit der edlen Küchenplatte über einen langen Zeitraum hinweg zu bewahren, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen und zu reinigen.

Die folgenden Tipps können Ihnen dabei helfen:

  • Das Material Keramik zeichnet sich durch seine hohe Temperaturbeständigkeit aus. Zum Abstellen von heißen Töpfen oder Pfannen empfehlen wir dennoch die Nutzung eines Untersetzers.
  • Die widerstandsfähige Oberfläche erlaubt das Schneiden von Lebensmitteln auf der Arbeitsplatte. Auch hier sollten Sie trotzdem eine geeignete Unterlage verwenden, um Farbveränderungen und das Stumpfwerden Ihrer Messer zu vermeiden.
  • Bei weißen Arbeitsplatten aus Keramik sollten stark färbende Flüssigkeiten (z.B. Rotwein) zeitnah entfernt werden, um sichtbare Ablagerungen in der Strukturierung des Dekors zu verhindern.

Tägliche Reinigung von Keramikplatten

Seine außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit erhält Keramik durch die ausgewählten Rohstoffe, die hohen Temperaturen beim Brennen sowie den Pressvorgang bei der Herstellung. Weder Flüssigkeiten und Fette noch Bakterien oder Schmutz können in das Material eindringen. Stehendes Wasser sollte aber vermieden werden.

Keramik ist aufgrund seiner porenfreien Oberfläche hygienisch und leicht zu reinigen. Durch tägliches Abreiben der Keramik Arbeitsplatte mit einem feuchten Tuch erzielen Sie die besten Ergebnisse. Anschließend genügt es, die Fläche mit einem Mikrofasertuch trockenzureiben.

Ergänzend können Sie haushaltsübliche Reiniger einsetzen, um die Arbeitsfläche zu säubern. Wachs- und fetthaltige Reinigungsmittel sowie Möbelpolituren sind hingegen nicht geeignet. Diese können mögliche Strukturierungen der Küchenplatte füllen und dadurch eine schmutzbindende Schicht aufbauen.

Auf scheuernde oder kratzende Hilfsmittel, wie zum Beispiel Ceranfeldschaber aus Metall oder Edelstahlspiralen, sollten Sie ebenfalls verzichten. Hierdurch kann der Glanzgrad der Oberfläche verändert werden. Verwenden Sie stattdessen Wurzelbürste oder Kunststoffschaber.

Kalkablagerungen von Keramik Küchenarbeitsplatten entfernen

Für die Entfernung von Kalkflecken auf der Keramik Arbeitsplatte bietet sich die Verwendung eines Reinigungsmittels auf Basis von Phosphor- oder Amidosulfonsäure (zum Beispiel Sidolin Cristal von Henkel) an. Wir empfehlen die Fläche anschließend mit einem Mikrofasertuch und einem geeigneten Glasreiniger nachzubehandeln.

Hartnäckige Flecken bei hellen Keramik Küchenarbeitsplatten reinigen

Bei hartnäckigen Flecken, beispielsweise Rotwein nach langer Einwirkzeit, können sich bei hellen Dekoren sichtbare Farbpartikel in den Strukturierungen der Oberfläche ablagern. Hier besteht jedoch kein Grund zur Sorge. Dank der porenfreien Oberfläche werden keine tiefen Spuren hinterlassen. Hartnäckige Flecken reinigen Sie beispielsweise problemlos mit einem Schmutzradierer oder Reinigern der Marken Akemi, Möller-Chemie und Lithofin. Bei weißen Dekoren wie Bianco assoluto können Verunreinigungen, die sich in der Struktur der Oberfläche absetzen, eher sichtbar werden. Reinigen Sie Ihre weiße Arbeitsplatte daher täglich.

Bei Beschädigungen hilft der Fachmann

Der Werkstoff Keramik ist äußerst robust und langlebig. Stöße im Kantenbereich sollten Sie jedoch vermeiden, ebenso wie das Abstellen heißer Töpfe im Stegbereich. Sollte es trotz des robusten Werkstoffs zur Beschädigung Ihrer Keramik Arbeitsplatte kommen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.

 

Video

Die Eigenschaften von Keramik im Video

Keramik setzt sich aus natürlichen Bestandteilen zusammen, die unter hoher Hitze zu einem High-End-Material gebrannt werden. Zur Herstellung und Verarbeitung der wertvollen Keramikarbeitsplatten benötigt es viel Know-How und Feingefühl. Gut, dass Lechner daher mit starken Partnern wie Infinity zusammenarbeitet. So stellen wir sicher, dass Sie die perfekte Keramikarbeitsplatte erhalten!

Keramik Arbeitsplatte Kitchen Story | Lechner & Infinity