Quarzstein

Natürlich hart & kunstvoll innovativ: Quarzstein punktet mit facettenreichen Farbwelten und praktischen Eigenschaften.

Information

Küchenrückwand aus Quarzstein

Stein oder nicht Stein? Auch Shakespeares Hamlet müsste sicher zweimal hinsehen, schließlich weiß Quarzstein mit einer exklusiven und natürlichen Optik zu überzeugen! Dank riesiger Dekorauswahl schaffen Sie mit einer Küchenrückwand aus Quarzstein einen einzigartigen Wohntraum, der selbst Jahre später noch glanzvoll strahlt. Saucenspritzer und Co. verschwinden im Handumdrehen von der glatten Oberfläche.

  • Facettenreich gestaltete Dekore aus Quarzkomposit wirken wie echter Stein und erzeugen eine natürliche Atmosphäre mit Luxusfaktor.
  • Das Dekor Ihrer Küchenrückwand aus Quarzstein ist gleichmäßiger als bei Natursteinplatten. So überlassen Sie bei der Planung nichts dem Zufall.
  • Dank porenfreier Oberfläche eignet sich Quarzstein im Vergleich zu manch weißem Naturstein besonders gut für die Küche.
  • Leicht abzuwischen und unempfindlich in der Handhabung hält eine Küchenrückwand in Steinoptik verschiedenste Einflüsse problemlos aus.

Eigenschaften im Überblick

Funktionalität und Ästhetik verschmelzen in einer Quarzstein Küchenrückwand. Ihre Vorzüge sind so vielschichtig wie das Material selbst:

Einheitliche Struktur

Einheitliche Struktur

Anders als Naturstein verfügt Quarzstein über gleichbleibende Farb- und Strukturverläufe. Für eine Küchenplanung ohne Überraschungen.

Pflegeleicht

Pflegeleicht

Eine Quarzstein Küchenrückwand ist porenfrei* und leicht zu reinigen. Imprägnieren ist bei polierten Oberflächen nicht nötig.

Lichtbeständig

Lichtbeständig

Alle Dekore sind lichtbeständig und bleiben auch in Fensternähe und starker Lichteinstrahlung farbtreu. Einzelne Dekore eignen sich dank UV-Beständigkeit sogar für den Außeneinsatz.

Feuchtigkeitsunempfindlich

Feuchtigkeitsunempfindlich

Heißer Dampf aus Töpfen oder dem Wasserkocher? Kein Problem! Feuchtigkeit beeinträchtigt Ihre Küchenrückwand aus Quarzstein nicht.

Langlebig

Langlebig

Quarzstein ist als Rückwand über viele Jahre hinweg ein ästhetischer und zuverlässiger Blickfang.

Dekore

Schimmernde Oberflächen, eine edle Küchenrückwand in Marmoroptik oder lieber doch ein moderner Beton-Look mit den Dekoren Concrete brown matt und Concrete grey matt? Quarzstein bietet Ihnen eine Fülle an Möglichkeiten, um Ihrer Küche einen persönlichen Charakter zu verleihen.

Quarzsteindekore

Inspiration

Jetzt Traumküche konfigurieren

Konfigurieren Sie Ihre Traumküche mit einer Arbeitsplatte oder Rückwand aus Quarzstein. Testen Sie aus, welcher Kunststein mit Ihrer Kücheneinrichtung am besten harmoniert.

Quarzsteindekor für weiße Arbeitsplatten in sanftem Cremeton von Lechner

FAQs

Was ist Quarzstein?

Quarzstein, auch häufig „Quarzkomposit“, „Kompositstein“ oder „Kunststein“ genannt, ist ein moderner Werkstoff, der zu 93% aus natürlichen Quarzkristallen und zu 7% aus hochwertigen Polymerharzen und Farbpigmenten besteht. Quarz ist eines der härtesten, natürlich vorkommenden Materialien. Der hohe Quarzanteil macht die Quarzsteinarbeitsplatte besonders robust. Die Polymerharze versiegeln die Oberfläche und machen sie besonders pflegeleicht, was eine regelmäßige Imprägnierung überflüssig macht. Durch die kontrollierte Herstellung entstehen ebenmäßige und planbare Designs in polierten oder strukturierten Oberflächen. Es handelt sich somit um einen künstlich hergestellten Stein, der seinem natürlichen Vorbild, dem Naturstein, in nichts nachsteht.

Was ist der Unterschied zwischen Quarzstein und Keramik?

Sowohl Quarzstein als auch Keramik entstehen unter hohem Druck und einem anschließenden Brennvorgang. Dabei unterscheiden sie sich in der Rohstoffzusammensetzung sowie der Weiterverarbeitung. Keramik besteht zu 100% aus natürlichen Materialien und ist damit vollständig recyclebar. Beide Materialien sind sehr hochwertig und absolute Allrounder im Küchenbereich. Keramik weist gegenüber Quarzstein eine etwas verbesserte Abriebfestigkeit sowie Hitzebeständigkeit auf. In unserem Quarzsteinsortiment finden Sie ausgefallene schimmernde Looks und sowohl dezent matte als auch edel polierte Oberflächen. In unserem Keramikportfolio begeistern vor allem die exklusiv ausgesuchten Designs mit authentisch rauer Oberfläche.

Ist Marmor ein geeignetes Material für die Küche?

Wandverkleidungen aus Marmor sind sehr beliebt. Dabei ungeachtet bleibt jedoch häufig, dass es sich bei Marmor um einen sehr weichen und offenporigen Stein handelt, der wesentlich bruch-, säure- und kratzanfälliger ist als sein natürlicher Gegenspieler, der Naturstein aus Granit. Wer jedoch nicht auf den eleganten Marmor in seiner Küche verzichten möchte, hat mit einer Quarzsteinrückwand in Marmoroptik die perfekte Alternative: eine robuste und pflegeleichte Oberfläche, die in den Dekoren 811 Eternal Marquina, 829 Brown marble, 841 Blanco suprema, 785 Neptun white oder 786 Mars black das vielseitige Farbspiel des Marmors perfekt imitiert. Weitere langlebige und pflegleichte Marmordekore finden Sie in den Produktgruppen Keramik und Dekton.

Ist Beton ein geeignetes Material für die Küche?

Die Betonoptik wird in europäischen Interior Designs immer beliebter. Früher als Werkstoff des zweckmäßigen Plattenbaus verschrien, ist der aus den 60er Jahren stammende Bauhaus-Stil des großen Architekten Walter Gropius heute modernes Designelement. Es steht ebenso für einen eleganten minimalistischen Stil wie auch den herben Industrial-Lifestyle. Kaum ein anderes Material ist so gut zu kombinieren und kann dezent im Hintergrund wie auch als bewusst raues Designelement wirken. Tatsächlich ist der sonst so robuste Beton aufgrund seiner porösen und wasserdurchlässigen Eigenschaften jedoch nur bedingt für den Kücheneinsatz geeignet. Säure und Wasser können langanhaltende Spuren und Flecken hinterlassen. Wir empfehlen daher pflegeleichtere Alternativen wie Quarzstein Rückwände in Betonoptik.  Zum Beispiel die authentischen Dekore 787 Concrete grey, 798 Concrete brown oder 849 Concrete light. Weitere Rückwände in moderner Betonoptik finden Sie in den Produktgruppen Keramik und Dekton.

Suchen Sie etwas Bestimmtes?
Finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe
Händler finden
Lifestyle & Tipps
Im Magazin stöbern
Mehr Inspiration gefällig?
Inspiration holen
Als Geschäftspartner alle Lechner Vorteile nutzen
Zum Händlerbereich
Sie haben Fragen?
Antworten finden
Pflegeanleitung

Quarzstein Rückwände richtig pflegen und reinigen

Eine Küchenrückwand aus Quarzstein besteht zu 93 Prozent aus Quarzkristallen. Für eine individuelle Optik und moderne Widerstandsfähigkeit kommen Polymerharze und Farbpigmente hinzu. Erst diese Kombination macht Lechner Quarzstein zu einem robusten und vielseitigen Material. Geringfügige Schwankungen von Farbe, Struktur und Textur sind aufgrund der natürlichen Bestandteile normal.

Und das Beste: Dafür, dass Ihre Küchenrückwand in Steinoptik dauerhaft schön und pflegeleicht bleibt, müssen Sie nicht viel tun.

Im täglichen Umgang mit den Quarzstein Platten sind die folgenden Tipps wichtig:

  • Sollte Ihre Küchenrückwand aus Quarzstein mit aggressiven Mitteln wie Säure oder starkem Kalklöser in Kontakt kommen, entfernen Sie diese zügig mit ausreichend Wasser. So schonen Sie die Oberfläche.
  • Saucenspritzer und anderer Schmutz lassen sich frisch am leichtesten beseitigen. Wischen Sie nach dem Kochen einmal kurz über die Platte, beugen Sie hartnäckigen Verkrustungen vor.
  • Trotz robuster Oberfläche empfehlen wir Ihnen auf Scheuerschwämme, Scheuermilch, Topfreiniger und Schaber aus Metall zu verzichten.
  • Wischen Sie eventuelles Kondenswasser mit einem Mikrofasertuch von der Fläche, verhindern Sie die Bildung von unschönen Kalkflecken.

Ihre Quarzstein Rückwand reingen: schnell erledigt!

Gerade in der kreativen Küche können geschmolzene Schokolade, Saucen und Teig auch an der Wand hinter der Arbeitsfläche landen. Mit einer Küchenrückwand aus Quarzstein ist das nicht weiter schlimm, denn dank einer Oberfläche ohne Poren erledigen Sie die Reinigung mit wenigen Handgriffen.

Bei leichten Verschmutzungen genügt es, die Rückwand mit lauwarmem Wasser und einem Baumwolltuch oder Spüllappen abzuwischen. Halten sich Verunreinigungen etwas hartnäckiger an der Oberfläche, sorgen

  • milder Küchenreiniger,
  • Glasreiniger
  • und Seifenlauge

für eine hygienisch reine Sauberkeit. Alle Oberflächen wischen Sie mit einem fusselfreien Tuch trocken. Gerade in Regionen mit hartem Wasser schützt dieser Handgriff vor Kalkflecken. Sollte sich doch einmal Kalk zeigen, gehört dieser mit etwas verdünntem Essigreiniger binnen Sekunden der Geschichte an.

Wichtig: Während polierte Quarzplatten aufgrund ihrer glatten Oberfläche keine weitere Pflege benötigen, sollte bei strukturierten Oberflächen hingegen regelmäßig die Imprägnierung aufgefrischt werden. Wir empfehlen ein- bis zweimal jährlich eine Behandlung mit „Lithofin Fleckstop W“.

Richtiger Umgang mit Schäden an der Quarzsteinplatte

Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass sich im alltäglichen Leben Schäden an Ihrer Küchenrückwand aus Quarzstein ergeben. Lediglich durch große Missgeschicke – etwa beim Umhängen von Oberschränken – können Risse oder Ausbrüche entstehen. Sollte dies einmal der Fall sein, wenden Sie sich über Ihren Fachhändler an unseren Kundenservice, welcher sich mit der Reparatur von Quarzstein auskennt.