Einrichten & Dekorieren

Arbeitsplatten aus Naturstein: Jedes Stück ein Unikat

Mit einer Naturstein-Arbeitsplatte verleihen Sie Ihrer Küche einen individuellen Look, denn jeder Stein ist einzigartig. Erfahren Sie am Beispiel von Granit, wie diese Unterschiede entstehen.

Ein hundertprozentig natürliches Produkt

Naturstein umfasst, wie der Name schon sagt, alle in der Natur vorkommenden Steine, die als wirtschaftliches Gut weiterverwendet werden – etwa als Baumaterial, in der Kunst oder für Küchenarbeitsplatten. Die verschiedenen Arten von Naturstein, die in Europa auf dem Markt sind, stammen vorrangig aus Brasilien, China, Indien und Südafrika sowie aus Italien, Spanien und Skandinavien. Sie werden in Steinbrüchen abgebaut und anschließend in Form gesägt. Zuletzt wird die Oberfläche des Natursteins bearbeitet, beispielsweise poliert, satiniert oder gebürstet.

Granit: Ein uraltes Gestein aus den Tiefen der Erde

Doch wie kommt das Gestein in den Steinbruch? Über Millionen von Jahren ist es aus der Tiefe an die Oberfläche gedrungen – ein faszinierender Prozess. Granit entsteht zum Beispiel mehr als 2.000 Meter tief in der Erdkruste. Vulkanisches Magma, also aufgeschmolzenes Gestein, dringt langsam nach oben und füllt unterirdische Hohlräume. Dort kühlt die Masse über einen langen Zeitraum ab. Das Ergebnis sind die Gesteinskristalle, die dem Granit seine typische Oberflächenstruktur verleihen.

Der abgekühlte Granit wurde dann über Jahrmillionen von den darüber liegenden Erdschichten zusammengepresst und ist schließlich durch Verschiebungen der Erdplatten an die Oberfläche gelangt. Dieser kompakte und harte Naturstein eignet sich besonders gut für stark beanspruchte Flächen wie die Arbeitsplatte in der Küche.

 

Ein Naturstein – viele Abweichungen

Die individuelle Beschaffenheit des Granits – und jedes anderen Natursteins – hängt mit seiner mineralischen Zusammensetzung zusammen. Er besteht größtenteils aus Quarz, Feldspat und Glimmer in variablen Anteilen. Quarz sorgt für die farblose bis rosa Gesteinskristalle im Granit. Manchmal erscheint er auch blau-grau. Feldspat ist für die weiße bis weiß-graue Farbe im Gestein verantwortlich. Eine Sonderform, der Kalifeldspat, verleiht dem Naturprodukt eine weitere Nuance: entweder rot bis rosa oder blau bis grün. Die Glimmerkristalle im Granit sind dunkel.

Hinzu kommen weitere Minerale und Erze, die sich in unmittelbarer Umgebung der Gesteinsschichten in der Erdkruste befinden und darauf eingewirkt haben, etwa in Form von Einschlüssen. So ist jedes Stück Naturstein ein Unikat, eine einzigartige Zusammenstellung verschiedener Mineralien. Die Farbunterschiede, Unebenheiten und Einschlüsse verleihen damit etwa Bodenfliesen oder einer Küchenarbeitsplatte aus Naturstein ihren besonderen Reiz.

Unterschiedliche Dekore für ein einzigartiges Design

Naturstein aus demselben Abbaugebiet oder mit sehr ähnlicher Beschaffenheit erhält im Fachhandel spezielle Dekor-Bezeichnungen. Bei Lechner sind das zum Beispiel „Luxury brown“, „Nautic white“ oder „Via Lattea“. Geringe Abweichungen in der Struktur und Textur sind ganz normal und ein untrügliches Zeichen für die natürliche Entstehung des Materials. Je nach Gestein weisen die Dekore höhere oder niedrigere Farb-, Struktur- und Texturschwankungen auf. Wir bei Lechner achten jedoch darauf, dass mehrteilige Arbeitsplatten und Rückwände aus einer Charge gefertigt werden, sodass die individuellen Maserungen ein harmonisches Gesamtbild ergeben.

Neben den optischen Vorzügen haben insbesondere Hartgesteine eine Vielzahl an positiven Eigenschaften, weshalb sie gern in der Küche verwendet werden. Sie sind schnitt- und kratzfest, gesundheitlich unbedenklich, lebensmittelecht und schadstofffrei. Lechner nutzt für seine Küchenarbeitsplatten ausschließlich solche Hartgesteine. Die meisten davon sind Tiefengesteine wie Granit, Gabbro oder Basalt. Eine Arbeitsplatte aus Naturstein vereint die Ansprüche an Design, Funktionalität und Komfort. Sie überzeugt zudem durch eine individuelle Maserung, die Ihre Küche zum Blickfang werden lässt.

Darüber hinaus lässt sich das Material mit den verschiedensten Einrichtungsstilen kombinieren. In unserem Beitrag „Naturstein in der Küche – Wie Sie das Material optimal einbringen“ finden Sie zahlreiche Inspirationen und Ideen.

Einrichten & Dekorieren

Eine Küche aus Massivholz – langlebig und natürlich

Holz gewinnt als natürliches Material für Küchenmöbel immer mehr an Beliebtheit. Entdecken Sie die Vorteile und erfahren Sie, wie Sie Ihre Küche mit Massivholz einrichten können.

Weiterlesen
News

Lechner Montageservice: Aus einer Hand

Ein Rundum-sorglos-Paket für Händler und ihre Endkunden: der Montageservice für die Küche. Erfahren Sie, welche Leistungen er umfasst und wo Ihre Vorteile liegen.

Weiterlesen