Einrichten & Dekorieren

Outdoor-Küche selber bauen und entspannt im Freien kochen

Eine Küche im Garten ist der perfekte Ort für entspannte Grillabende oder Dinner mit Freunden. Erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihre Outdoor-Küche selber bauen möchten.

Foto: © Sven O. Rimmelspacher

 

Vorteile einer Gartenküche

Nach der Arbeit wollen Sie gemütlich im Freien sitzen, mit Ihrer Familie plaudern und leckeres Essen genießen? Dank einer Gartenküche können Sie auch die Zubereitung der Speisen ins Freie verlagern. Mit modernen Geräten lassen sich nicht nur Würstchen und Steaks grillen, sondern auch mehrgängige Menüs zaubern. Wenn der Grill in Ihrer Outdoor-Küche über eine Abdeckhaube verfügt, ist sogar Gebackenes kein Problem. Während der gesamten Zeit können Sie mit Ihren Gästen plaudern und sparen sich lange Wege in die Küche.

Eine Kochgelegenheit im Freien

Ob sich die Outdoor-Küche direkt auf der Terrasse oder inmitten der üppigen Natur befindet, ist Ihre Entscheidung. Sie können damit Ihr Wochenendhäuschen ausstatten oder den Garten hinter Ihrem Eigenheim verschönern. Es gibt vorgefertigte Küchen in unterschiedlichen Preisklassen sowie die Möglichkeit, Ihre Outdoor-Küche selbst zu bauen. Bei beiden Varianten können Sie die Ausstattung nach und nach erweitern.

Besondere Anforderungen an eine Küche im Garten

Da die Möbel und Geräte die meiste Zeit im Freien stehen, müssen sie Wind, Wasser, Hitze, Frost und UV-Strahlung standhalten. Hierfür eignen sich robuste und hochwertige Materialien wie Edelstahl oder Teakholz. Naturstein, Beton oder Fliesen sind ideal für den Boden der Gartenküche, da er stabil und eben sein sollte. Rasen ist nicht geeignet, da die Möbel einsinken können und der Boden bei Regen matschig wird.

Für die Arbeitsplatte im Freien ist Naturstein eine gute Wahl, weil es besonders hart und strapazierfähig ist. Keramik und Dekton sind temperaturbeständig und halten damit auch extremen Wetterverhältnissen stand. Dasselbe gilt für Compact: das wasserresistente Material ist ideal für den Außeneinsatz. Stehendes Wasser sollten Sie hier dennoch vermeiden – Schutz bieten etwa spezielle Außenküchenabdeckungen oder eine Überdachung.   

Bei der Ausstattung gelten dieselben Kriterien wie bei einer Innenküche: Achten Sie auf ausreichend Arbeitsfläche und viel Stauraum. Mit einem Spülbecken inklusive Wasseranschluss können Sie das frische Gemüse aus Ihrem Garten direkt waschen und zubereiten. In einem kleinen Kühlschrank können Sie Fleisch, Fisch, Salate und Getränke einfach frisch halten.

DIY: So bauen Sie eine Outdoor-Küche

Wenn Sie Ihre Gartenküche selbst bauen möchten, sollten Sie folgende Punkte beachten:

Der optimale Standort

Wollen Sie beim Kochen lieber die warme Mittagssonne oder die gemütlichen Abendstunden genießen? Wenn Sie die Outdoor-Küche nah am Haus platzieren, sind die Wege kürzer und die meisten Anschlüsse schon vorhanden. Achten Sie auch darauf, die Feuerstelle in ausreichender Entfernung vom Spielbereich Ihrer Kinder einzurichten.

Anschlüsse für Gas, Wasser und Strom

Um die Spüle, elektrische Geräte und die Leuchtmittel anzuschließen, benötigen Sie für Ihre Gartenküche entsprechende Wasser- und Stromanschlüsse. Eine neu verlegte Gasleitung ist ebenfalls möglich. Hier sollten Sie auf die Expertise eines Fachbetriebs zurückgreifen.

Größe und Form

Das Wichtigste bei einer selbst gebauten Outdoor-Küche: Sie sollte von allen Seiten gut zugänglich sein und die Geräte sollten sich leicht bedienen lassen. Besonders zu empfehlen ist eine einfache Küchenzeile, die U-Form oder eine Gestaltung mit Kochinsel.

Sicht- und Lärmschutz sowie Überdachung

Wenn Sie die Outdoor-Küche in unmittelbarer Nähe Ihres Nachbarn bauen möchten, sollten Sie einen geeigneten Sicht- und Lärmschutz einplanen – beispielsweise eine Steinmauer oder einen Sichtschutzzaun aus Holz. Mit einer Abzugshaube sind Sie auch bei starker Rauchentwicklung gut vorbereitet. Und wenn es regnet oder sehr heiß ist? Eine Überdachung schützt Sie und Ihre Gäste vor Wind und Wetter – für entspanntes Kochen im Freien.

Der wahr gewordene Traum einer Outdoor-Küche

Sven O. Rimmelspacher, der früher über das Kochen und Grillen gebloggt hat, ist nun stolzer Besitzer einer Outdoor-Küche. Er hat sich diesen Traum im Garten hinter seinem Eigenheim verwirklicht.

Die Gartenküche ist von einer zwei Meter hohen Gabionenwand umgeben, die Schutz sowohl vor fremden Blicken als auch vor Wind und Wetter bietet. Dank einer Überdachung mit Weißglas-Einsätzen können die Gäste am großen Esstisch auch an heißen oder nassen Tagen die leckeren Gerichte genießen. Für den Boden wählte der Hobbykoch robuste Steinfliesen.

Die U-förmige Küche verfügt über einen Pizzaofen, ein Gas-Kochfeld, einen Gas-Einbaugrill, einen Holzkohle-Keramikgrill, eine Spüle und viel Stauraum. Den Unterbau der Schränke und Öfen hat Rimmelspacher gemauert und grau gestrichen. Dunkel gebeizte Holzplatten dienen als Verkleidung für die eingebauten Regale und schaffen so ein freundliches Ambiente. Die Lechner-Arbeitsplatte aus Naturstein im Dekor „Nero Assoluto Z Antik“ sorgt für ein harmonisches Bild in der Kücheneinrichtung.

Foto: © Sven O. Rimmelspacher

 

Wandleuchten entlang der Steinmauer sowie eine Deckenlampe über dem Esstisch bieten ausreichend Licht zum Zubereiten, Kochen und Genießen. Dekorative Akzente setzt der ehemalige Blogger mit großen Weinfässern, aufgeschichtetem Feuerholz sowie einer alten Küchenwaage.

Lieber bauen lassen?

Sie möchten Ihre Gartenküche nicht selber bauen? Es gibt eine Reihe von Herstellern, die Ihre Outdoor-Küche komplett planen und montieren. Dabei haben Sie viel individuellen Gestaltungsspielraum, um genau die Module auszuwählen, die Sie haben möchten. Zu den Herstellern gehört beispielsweise Burnout Kitchen.

Übrigens: Wie Sie auf Ihrer nächsten Grillparty das perfekte Steak servieren, erfahren Sie in unserem Beitrag „Porterhouse, T-Bone und Ribeye: Steaks richtig zubereiten“.

Küche & Technik

Kochen wie ein Profi: Küchengeräte und Zubereitungstipps für die gehobene Küche

Ausgefeilte Rezepte und raffinierte Gerichte – immer mehr Hobbyköche nehmen sich ein Beispiel an der Sterneküche. Mit welchen Profi-Küchengeräten und Tipps das gelingt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen
Essen & Trinken

Porterhouse, T-Bone und Ribeye: Steaks richtig zubereiten

Weiterlesen
Design & Architektur

4 ungewöhnliche Wohnideen

Weiterlesen