News

Lean Manufacturing: Lechner modernisiert Holzwerkstoffhalle

Küchenarbeitsplatten aus Holz stehen hoch im Kurs. Lechner erkennt den Nachhaltigkeitstrend, deshalb rüsten wir unsere Produktion für die Zukunft. Arbeitsplatten und Rückwände werden künftig noch effizienter und in noch höherer Qualität gefertigt.

Arbeitsplatte 523 Asteiche Black und Küchenrückwand M99 Modern metal
Arbeitsplatte 523 Asteiche Black und Küchenrückwand M99 Modern metal

Bedeutung und Vorteile von Lean Manufacturing

Bei der Modernisierung der Holzwerkstoffhalle haben wir uns am sogenannten Lean Manufacturing orientiert. Das heißt auf Deutsch so viel wie „schlanke Produktion“. Ursprünglich in der japanischen Autoindustrie entwickelt, wird die Methode heute weltweit genutzt, um Produktionsabläufe effizienter zu gestalten und dennoch höchste Qualität zu liefern.

Das funktioniert, indem Unternehmen ihre Produktionsabläufe und Ressourcen zeit- und kosteneffizient einsetzen. Lean Manufacturing spiegelt damit auch den aktuellen Zeitgeist wider: minimalistisch, nachhaltig und stets auf Optimierung fokussiert. Ein idealer Ansatz, um die Produktion zeitgemäß und zukunftsorientiert zu gestalten.

Bei Lechner führt das zu einer Kapazitätssteigerung von rund 30 Prozent. Zwei Jahre planten unser Betriebsleiter für Holzwerkstoffe Emin Güner und unser Experte für Lean Management Tommy Wendler in enger Zusammenarbeit mit dem IMA Vertriebsteam die einzelnen Optimierungsschritte. Das Resultat: eine hochmoderne Produktionsanlage, neue Maschinerie, automatisierte Prozesse und klare Materialflüsse.

Dabei ist die Verschlankung der Holzwerkstoffproduktion nur ein weiterer Baustein bei der Investition in die Zukunft. Unsere Produktionshalle für Keramik kann dank der Modernisierung seit 2018 nun 1.000 zusätzliche Aufträge pro Woche annehmen. Auch die bereits hocheffiziente Herstellung von Glasrückwänden soll noch weiter optimiert werden – selbstverständlich auf Basis des Lean Manufacturing.

Foto: links: Emin Güner, Betriebsleiter für Holzwerkstoffe, mittig: Tommy Wendler, Lean-Experte; rechts: Cosimo Gianfreda, Vertrieb IMA Schelling Group
Foto: links: Emin Güner, Betriebsleiter für Holzwerkstoffe, mittig: Tommy Wendler, Lean-Experte; rechts: Cosimo Gianfreda, Vertrieb IMA Schelling Group

Nachhaltige Produktion für nachhaltige Möbel

Lechner tätigte die große Investition mit Blick auf das wichtige Thema Nachhaltigkeit sowie die steigende Beliebtheit von Holz und anderen Naturmaterialien in der Küche. Fast drei Viertel der Deutschen legen laut einer Umfrage großen bis sehr großen Wert auf nachhaltige Möbel. Nachhaltige Produktion und zertifizierte Materialien sind ebenfalls gefragt. Außerdem spielen Individualität, Haltbarkeit und Qualität eine große Rolle bei der Kaufentscheidung.

Schon lange kommt bei der Herstellung unserer Küchenarbeitsplatten PEFC™- oder FSC®-zertifiziertes Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft zum Einsatz. Firmeneigene Solaranlagen auf den Dächern des Betriebs liefern seit 2009 nachhaltigen Strom für die Produktion. Mit der modernisierten Holzwerkstoffhalle können wir den Wünschen der Kunden nun noch mehr entsprechen.

Modernste Produktionsmittel wie eine neue Laserkantenmaschine gewähren erhöhte Maßgenauigkeit. Durch die Nullfuge wirken Arbeitsplatten aus Laminat wie aus einem Guss. Auch sorgen die neuen Anlagen für ein besseres Schnittbild. So entsteht weniger Verschnitt und endliche Ressourcen werden geschont. Für Letzteres sorgt auch der weitgehende Verzicht auf Papier. Hier haben wir auf Barcodes zum Scannen umgestellt. Nicht zuletzt konnte die Qualität weiter gesteigert und die Durchlaufzeit reduziert werden. So können sich unsere Kunden über noch hochwertigere Produkte und schnellere Lieferzeiten freuen.

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz

Von der schlanken Produktion profitieren nicht nur Kunden und die Umwelt. Auch unsere Mitarbeiter genießen mehr Ergonomie und Sicherheit am Arbeitsplatz – und können jederzeit eigene Ideen zur Optimierung einbringen. Erst kürzlich wurde Lechner deshalb mit dem „Schlauen Fuchs“ für innovative Strategien für mehr Arbeitssicherheit ausgezeichnet.

Denn nachhaltige Produktion bezieht auch die Menschen mit ein. Wer bei der Arbeit Gefahr läuft, den Rücken zu überlasten oder sich die Hände zu verletzen, fällt früher oder später aus. Sicherheit, Gesundheit, Wertschätzung und eine Portion Spaß fördern die Mitarbeiterzufriedenheit und damit auch die Produktivität. Kurze Wege, automatisierte Abläufe, echter Teamgeist und hohe Sicherheitsstandards sorgen für die praktische Umsetzung dieser Werte.

Schlanke Produktion und Rundum-Service

Mit der modernisierten Holzwerkstoffhalle kann Lechner nicht nur die Produktion von Arbeitsplatten und Rückwänden aus Laminat und Mineralwerkstoff optimieren, sondern auch die große Nachfrage nach Massivholz in der Küche besser bedienen. Besonders schön kommt dieses natürliche Material übrigens in Verbindung mit Keramik und Glas zur Geltung. Für den Einbau eines Spülbeckens aus Keramik oder die Verbindung mit einer Glasrückwand steht unser exzellentes Montageservice-Team gerne zur Verfügung.

Lassen Sie sich von unseren Arbeitsplatten aus Massivholz inspirieren!

News

Fokussierung auf Lean Production und Steinwerkstoffe

Die Steinwerkstoffe rücken künfitg stärker in den Fokus - Lean Manufacturing heißt auch hier das Stichwort. Die Geschäftsführung für den Bereich Produktion übernimmt künftig Geschäftsinhaberin Frau Andrea Lechner-Meidel.

Weiterlesen
News

Lechner im Wandel: Unsere Ziele & Erfolge

„Warum tun wir das, was wir tun, und welchen Mehrwert haben unsere Kunden davon?” Daniel Griehl gab im Interview vom 12. Mai 2020 mit der Fachzeitschrift KÜCHENhandel spannende Einblicke in den Veränderungsprozess bei Lechner.

Weiterlesen
News

Unsere Neuheiten auf der area30 2019

Hohe Vielfalt, geringer Aufwand: Ganz nach dem Motto „Don't worry, plan happy“ haben wir auf der Küchenmesse area30 2019 die Design-Trends von morgen und unser Rundum-sorglos-Paket vorgestellt.

Weiterlesen