Lifestyle

Einfache Tipps für mehr Nachhaltigkeit in der Küche

Eine nachhaltige Küche schont nicht nur Ressourcen und Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel. Entdecken Sie praktische Tipps für nachhaltiges Einkaufen, Kochen und Putzen.

Für die Generationen von morgen

Das Thema Nachhaltigkeit ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Viele Menschen möchten ihren ökologischen Fußabdruck verringern, um den nachfolgenden Generationen eine gute Zukunft auf unserem Planeten zu ermöglichen. Ziel ist es, nachhaltig zu wirtschaften und endliche Ressourcen sowie die Umwelt zu schonen. Mit unseren Tipps lernen Sie, wie Sie nachhaltig einkaufen und kochen sowie umweltfreundliche Putzmittel im Haushalt nutzen.

Nachhaltigkeit beginnt beim Einkauf

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie ressourcenschonend einkaufen können:

  • Kaufen Sie lieber Mehrweg statt Einweg, besonders bei Getränken und Konserven.
  • Wählen Sie loses Obst und Gemüse statt die in Plastik verpackten Möhren, Äpfel und Gurken. Der Wochenmarkt ist hier eine gute Adresse.
  • Bringen Sie Ihre eigenen, wiederverwendbaren Taschen und Körbe mit. Fürs Gemüse gibt es spezielle Netze, die Sie statt der Plastiktüten nehmen können.
  • Kaufen Sie regional, saisonal und bedarfsgerecht. So vermeiden Sie lange Transportwege und Lebensmittelverschwendung.
  • Setzen Sie auf Qualität statt Quantität, beispielsweise bei Töpfen, Küchengeräten und Utensilien. Hochwertige Materialien halten länger und schonen damit die Umwelt.
  • Achten Sie bei der Einrichtung Ihrer Küche auf nachhaltige Materialien: Wählen Sie beispielsweise eine Arbeitsplatte aus FSC-zertifiziertem Massivholz oder Dekorationsobjekte aus Keramik.
  • Sie benötigen das Raclette oder die Eismaschine nur zweimal im Jahr? Dann leihen Sie sich solche Geräte von der Familie, Ihren Freunden und Nachbarn oder im Leihladen aus.

Ressourcenschonend kochen

Der nächste Schritt für eine nachhaltige Küche ist das ressourcenschonende Kochen zu Hause. Mit diesen Empfehlungen klappt es:

  • Kochen Sie selbst, anstatt einen Lieferservice zu nutzen. Das spart nicht nur Verpackung und Transportwege, sondern auch Geld.
  • Bereiten Sie gleich ein oder zwei Portionen mehr zu. Dann haben Sie ein leckeres Lunchpaket für den nächsten Tag.
  • Verwerten Sie Lebensmittelreste auf kreative und leckere Weise, beispielsweise mit diesen Rezeptideen.
  • Kochen Sie energieeffizient, indem Sie hochwertige Töpfe mit glattem Boden sowie das dazu passende Kochfeld verwenden. Decken Sie die Töpfe zu und nutzen Sie die Restwärme des Kochfelds, um Energie zu sparen.

Lebensmittel richtig aufbewahren

Die richtige Lagerung der Lebensmittel hilft Ihnen ebenfalls, nachhaltiger zu leben. Frische Milchprodukte, Fisch und Fleisch gehören in den Kühlschrank. Trockene Nahrungsmittel wie Reis, Mehl und Nudeln lagern Sie am besten an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort. Sie können die verschiedenen Lebensmittel beispielsweise in Brotdosen aus Edelstahl oder in Schraubgläsern aufbewahren. Wenn Sie auf Frischhalte- oder Alufolie verzichten möchten, wählen Sie wiederverwendbare Bienenwachstücher.

Umweltfreundliche Putzmittel

Um Ihre Küche sauber zu halten, können Sie biologische Reinigungsmittel verwenden, die Sie selbst herstellen. Natürliche Zutaten wie Backpulver, Soda, Zitronensäure oder Essig eignen sich dafür hervorragend. Achten Sie zudem auf die Dosierempfehlungen der Reinigungsmittel-Hersteller, etwa für Geschirrspülpulver. So verringern Sie die Belastung des Abwassers.

Verwenden Sie außerdem statt Küchenkrepp einen waschbaren Lappen, beispielsweise aus alten Textilien, um Verschmutzungen aufzuwischen. Darüber hinaus erhalten Sie die Funktionsweise und den Wert Ihrer Geräte und Oberflächen, wenn Sie diese regelmäßig reinigen und pflegen. Sie haben dann nicht nur länger Freude daran, sondern schonen auch die Umwelt.

Pflege & Reinigen

Müll richtig trennen: So gelingt’s!

Kommt Backpapier in den Restmüll oder zum Altpapier? Müll richtig zu trennen, ist manchmal etwas knifflig. Wir geben Tipps zur korrekten Mülltrennung und für mehr Nachhaltigkeit in der Küche.

Weiterlesen
Küche & Technik

Leitungswasser trinken: gesund, nachhaltig und komfortabel

Leitungswasser ist gut für den Körper und die Umwelt, zudem wird es streng kontrolliert. Erfahren Sie, warum das so ist, ob Wasserfilter notwendig sind und wie Infused Water für mehr Geschmack sorgt.

Weiterlesen
News

Lean Manufacturing: Lechner modernisiert Holzwerkstoffhalle

Küchenarbeitsplatten aus Holz stehen hoch im Kurs. Lechner erkennt den Nachhaltigkeitstrend, deshalb rüsten wir unsere Produktion für die Zukunft. Arbeitsplatten und Rückwände werden künftig noch effizienter und in noch höherer Qualität gefertigt.

Weiterlesen