Einrichten & Dekorieren

Weiße Küche: Kombinieren mit Holzarbeitsplatte & Co.

Ein Traum in Weiß: Helle Küchen sind auch in 2020 gefragt. Da zu viel Weiß steril wirken kann, ist die weiße Küche mit Holzarbeitsplatte eine beliebte Kombination. Wir zeigen Ihnen verschiedene Stile und weitere Kombinationsmöglichkeiten.

Warum weiße Küchen so begehrt sind

Die Farbe Weiß ist ein wahres Multitalent: Sie schafft eine freundliche, ruhige Atmosphäre und steht für Ordnung, Struktur und Sauberkeit. Zudem ist sie zeitlos, mit jeder anderen Farbe kombinierbar und lässt kleine sowie dunkle Räume größer und heller wirken. Kein Wunder, dass weiße Küchenschränke am häufigsten zum Einsatz kommen.

Doch wie beim Würzen ist das richtige Maß entscheidend. Seinen vollen Charakter entfaltet Weiß nämlich besonders gut in Kombination mit anderen Farben. Eine komplett weiße Küche erinnert eher an sterile Räume wie Behandlungszimmer oder Labore. Welche Arbeitsplatte sollten Sie wählen, um diesen Effekt zu vermeiden?

Gemütlich und offen: Weiße Küche mit Holzarbeitsplatte

Der skandinavische Stil verbindet weiße, klarlinige Fronten mit Arbeitsplatten aus Massivholz und sorgt damit für das gemütliche Hygge-Gefühl. Vor allem helle Holzarten wie Ulme, Birke oder Kernesche bringen den freundlichen, offenen Charakter von Weiß voll zur Geltung und laden zum Verweilen ein.

Der Klassiker: Weiße Küche, schwarze Arbeitsplatte

Weiße Küchen im Landhausstil lassen sich aber auch gut mit dunklen Arbeitsplatten aus Naturstein oder Keramik kombinieren. Die edle, kühle Oberfläche bildet dann einen angenehmen Kontrast zu den verzierten Fronten der Landhausküche.

Von minimalistisch bis industriell

Wer eher minimalistische Küchen bevorzugt, kann weiße Küchenschränke und -möbel mit anderen hellen Farbtönen verbinden. Unsere Arbeitsplatte Soft Cotton aus Quarzstein hebt sich zum Beispiel farblich kaum von Weiß ab. Die beige-anmutende Farbgebung des Dekors strahlt viel Wärme aus und ist in Verbindung mit goldenen Armaturen ein absoluter Hingucker.

Strukturierte Grautöne, wie das an die Mondoberfläche erinnernde Dekor Lunar oder der felsartige Look von Kreta aus unserer Dekton-Serie, schaffen in Verbindung mit Weiß einen eher kühlen, dennoch verspielten Charakter. Einfarbig, jedoch alles andere als eintönig, sind samtige Dekore wie beispielsweise Compact unique 892 Velvet Black. Ein Muss für Fans des Industrial Styles!

Die Alternative zur weißen Küche: Magnolie oder Elfenbein

Gerade in kleinen, niedrigeren oder dunklen Räumen kann eine komplett weiße Küche dem Raum mehr Tiefe geben. Damit sie nicht klinisch wirkt, können Sie auf Nuancen wie Elfenbein oder Magnolie zurückgreifen. Helle Arbeitsplatten aus Keramik oder Quarzstein haben zudem eine individuelle Struktur, die das Weiß der Schränke auflockern kann.

Setzen Sie farbliche Akzente

Wem eine weiße Küche mit grauer Arbeitsplatte zu trist ist, kann mutige Farbakzente setzen. Das gelingt besonders gut mit einer Arbeitsplatte aus Glas. Die Zahl der Möglichkeiten ist groß: Pistaziengrün, Knallrot, edles Gold und viele andere Farbtöne stehen zur Auswahl. Auch verschiedene Muster und Motive wie Sandstrände, marokkanische Fliesen, Chilischoten oder abstrakte Kunst sind möglich.

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten für Farbakzente in weißen Küchen: Auch mit den Rückwänden können Sie raffinierte Highlights setzen. Gerade in kleinen Räumen kann eine glänzende, schwarze Rückwand aus Glas bzw. Glasoptik wunderschöne Effekte zaubern und den Raum größer wirken lassen. Farbtupfer wie Glas 148 Copper oder trendige Muster wie N09 Polka Dots sorgen für Wärme und verspielte Details. Und wer sich nicht festlegen will, greift auf unseren praktischen, austauschbaren Wechselrahmen Switchy zurück.

Auch besondere Armaturen und Griffe können den Charakter der Küche verändern. Wenn Sie eine weiße Küche mit schwarzer Arbeitsplatte planen, sind erdige Töne wie Gold, Kupfer und Messing dem kühlen Material Edelstahl vorzuziehen. So wirkt der Raum nicht nur wärmer, sondern versprüht auch einen luxuriösen Charme.

Ein toller Kontrast zu weißen Hängeschränken sind bunte Wände. Je nach Geschmack können eher kräftige Farben oder auch Pastelltöne genutzt werden. Schwebende Wandregale aus Holz, Vorhänge in warmen, samtigen Farben oder Bambus-Rollos sowie Topfpflanzen sorgen zusätzlich für Gemütlichkeit in der weißen Küche.

Der Traum in Weiß bietet also nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Mit der richtigen Arbeitsplatte und gekonnt gesetzten Highlights können Sie ein ganz individuelles Ambiente kreieren. Das funktioniert übrigens auch in dunklen Küchen!

Einrichten & Dekorieren

Pflanzen für die Küche: Unsere Deko-Tipps

Sie sorgen für Gemütlichkeit, verbessern die Luft und passen zu jedem Stil: Zimmerpflanzen bereichern jede Küche. Wir zeigen, welche Pflanzen für die Küche geeignet sind und wo sie am besten stehen.

Weiterlesen
Einrichten & Dekorieren

Dunkle Küche: So wird sie elegant und gemütlich

Edel, modern und luxuriös: Eine dunkle Küche macht garantiert Eindruck. Damit auch der Wohlfühlfaktor nicht zu kurz kommt, sollten Sie die folgenden Tipps bei der Küchenplanung beachten.

Weiterlesen
Design & Architektur

Die minimalistische Küche: leben, einrichten und kochen

Bewusst und nachhaltig mit wenigen Dingen leben – das ist das Konzept des Minimalismus. Erfahren Sie, wie Sie minimalistisch kochen und worauf Sie bei der Kücheneinrichtung achten sollten.

Weiterlesen